Kaminholz Buche

Der Energielieferant Holz ist mittlerweile wieder eine echte Alternative zu fossilen Brennstoffen. Kaminholz Buche ist das beliebteste Brennholz in deutschen Öfen und Kaminen, und das aus vielen Gründen. Kaminholz Buche ist sehr widerstandsfähig, wird kaum von Ungeziefer und Schädlingen befallen. Der Brennwert von Kaminholz Buche ist einer der Höchsten im Vergleich zu anderen Holzarten. Lediglich Eiche kann bei den Brennwert Ergebnissen von Kaminholz Buche mithalten.

 

Besonders für die Abendstunden bietet sich Kaminholz Buche an, da es wesentlich langsamer abbrennt als anderes Holz. So muss man nur selten den bequemen Platz auf dem Sofa verlassen. Man kann Kaminholz Buche auch mit anderen Holzsorten kombinieren, indem man anfangs schneller brennende Sorten, wie Fichte, in den Ofen legt und später Buche nachlegt. Auch das Spalten der Holzscheite geht leicht von der Hand, sodass man das Holzhacken problemlos zu Hause machen kann. Bei der Glutentwicklung und Verbrennung entsteht bei Kaminholz Buche so gut wie keine Funkenbildung, so eignet es sich auch ohne größere Gefahr für offene Kamine.

 

Kaminholz Buche ist im Brennholzhandel und bei Privatleuten so beliebt, weil dieses Kaminholz einen ganz besonderen Geruch versprüht. Der angenehme Duft taucht den Raum in eine entspannte Atmosphäre. Der Geruch des Kaminholzes Buche wird so geschätzt, dass man es auch zur Räucherung von Lebensmitteln verwendet. Das herrlich, gleichmäßige Flammenbild entsteht nur durch die Verbrennung von Kaminholz Buche. Alle anderen Holzsorten müssen sich optisch hinten anstellen. Neben der langsamen Verbrennung, setzt Kaminholz Buche auch eine große Menge an Wärme frei. Der gemütliche Raum lädt umgehend zum Verweilen ein. Wer Kaminholz Buche kauft, erwirbt einen natürlichen und umweltfreundlichen, aber dennoch hochwertigen Brennstoff.